8 Jahre „Nur Lesen ist schöner“: Eine bibliophile Reise

Books can seriously damage your ignorance

Wenn ich darüber nachdenke, wozu mir mein Blog in den letzten acht Jahren verholfen hat, ist er fast einem magischen Schlüssel gleichzusetzen. Er hat mir nicht nur Zugang zu großartigen Geschichten und Menschen verholfen, sondern mich auch mit einer Reihe an Blickwinkeln, Denkansätzen und Inspiration beschenkt. Der Austausch über Bücher hat mein Leben in den letzten acht Jahren stark bereichert und mein Denken und Handeln reifen lassen.

Während ich bereits seit Kindesalter Geschichten inhaliere, nehme ich mittlerweile auch kleine aber feine Duftnoten wahr, die mir früher gänzlich entgangen sind. Mein Lesen entwickelt sich weiter. Die Wahrnehmung schärft sich, lässt mich plötzlich Zugang zu Werken finden, die mir früher zu anspruchsvoll waren oder sich außerhalb meines Blickfelds aufhielten. Darüber hinaus begeistere ich mich zunehmend für Kinderbücher; darf die Magie, die sich in den Köpfen der Kinder entfaltet, nicht nur an den Patenkindern, sondern auch an der eigenen Tochter miterleben. Der Blog ist ein Spiegel meiner Selbst, das Spiegelbild meines Lesens. Er gibt längst nicht mehr nur die groben Umrisse einer leidenschaftlichen Leserin preis, sondern einen Blick in ihre Seele.

Selbst wenn im vergangenen Jahr einige Hürden rechtlicher Natur (DSGVO) zu überwinden waren und das Thema mich sicher auch weiterhin begleiten wird, bin ich des Bloggens nicht müde geworden und möchte mich auch im kommenden Lebensjahr wieder einer Reihe an Projekten (u.a. mit Buchhandlungen, Verlagen und AutorInnen) widmen, deren Enstehungsprozess ihr hier und auf den sozialen Netzwerken aktiv mitverfolgen und -bestimmen könnt.

Ohne euch würde „Nur Lesen ist schöner“ nicht leben. Ihr seid ein Teil des Großen und Ganzen. Der Blog lebt von euch und eurem Feedback. Jedes Like, jeder Kommentar und jede Email sind mir ein kleines Fest. Dank euch dafür!

Make a wish

Bücher gibt es wie Sand am Meer. Welches aber schon seit langem deine Wunschliste anführt, solltest du mir verraten. Die Idee ist, einem von euch einen buchigen Herzenswunsch zu erfüllen (das Buch sollte dabei 20 € nicht übersteigen) und gleichzeitig etwas Leseinspiration einzufangen. Da die Aktion im letzten Jahr so gut ankam, habe ich mich dazu entschlossen, sie wieder stattfinden zu lassen und ein wenig Bücherglück unters Volk zu werfen!

Klick, klick, Glück

– Hinterlasse einen Kommentar mit deinem Wunschbuch bis zu 20 € und einer Begründung, warum das Buch unbedingt in dein Bücherregal einziehen muss.
– Eine zusätzliche Teilnahme über Instagram (@lesenslust) ist möglich, hierfür solltest du aber ebenfalls die entsprechenden Teilnahmebedingungen beachten.

Teilnahmebedingungen

– Das Gewinnspiel läuft bis 04. Februar 2019, 23:59 Uhr und wird unter allen Teilnehmern (Blog & Instagram) ausgelost.
– Der/Die Gewinner/in wird unter diesem Beitrag bzw. bei Instagram erwähnt und per Mail benachrichtigt.
– Eine Barauszahlung und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

#Bloggerliebe – eine Blogparade

blogparade_bloggerliebe_03b

Eine Blogparade

Wenn Stefanie Leo, begeisterte Netzwerkerin und rotbeschuhte Bücherdame, eine Blogparade ins Leben ruft, bin ich selbstverständlich mit an Bord. Kaum hatte ich Steffis Aufruf zur #bloggerliebe gelesen, kramte ich schon durch meine mentale Schatzkiste.

Wir schreiben den 1. März 2017. Es ist meterologischer Frühlingsanfang und Beginn der Fastenzeit. Welcher Zeitpunkt eignet sich besser, um ein paar Altlasten (in welcher Form auch immer) loszuwerden und sich zeitgleich mit einer Prise inspirierender #bloggerliebe einzudecken!?

Unsere Sehnsucht nach Sonne, satten Blumenwiesen und Vogelgezwitscher ist groß, Liebe liegt in der Luft. Heute soll es um meine gehen, um meine #bloggerliebe. <3

Meine #bloggerliebe

Neben der Liebe zum Lesen und Bloggen hege ich auch eine besondere Vorliebe für die Blogs meiner Bloggerkollegen. Einige dienen mir schon lange als Inspiration. Ein Blog unter ihnen gehört einem Eulenpapa, und an den ich heute meine Worte richten möchte.

Lieber Arndt,

was wäre die Bloggerwelt nur ohne deine literarische Sternwarte AstroLibrium? Dein Blog gehört für mich zu den Liebsten. Ich liebe es, dort zu stranden und deine herzlichen, inspirierenden, ideenreichen und liebevoll in Szene gesetzten Zeilen zu inhalieren und mich an deinen begleitenden Momentaufnahmen zu erfreuen.

Es ist faszinierend anzusehen, wie facettenreich du deine Leidenschaft für Bücher in Rezensionen, Radiobeiträge und Herzensbuchprojekte verwandelst. Die unglaubliche Fülle an Blogbeiträgen, die du nahezu spielerisch neben deinem Job ins Leben rufst, sorgt immer wieder für ein Staunen von meiner Seite. Auch dein Einsatz für den lokalen Buchhandel ist bemerkenswert, du hast mit „Blogger und Buchhandel“ eine neue Ära ins Leben gerufen.

Ich liebe unseren Gedankenaustausch, unsere gemeinsamen Streifzüge durch die Literatur und die daraus resultierenden Herzensbuchprojekte, die immer wieder zu persönlichen Highlights werden. Sie sorgen nicht nur dafür, dass Geschichten sich in voller Blüte entfalten, sondern lässt mich auch Autorinnen und Autoren plötzlich ganz nahe kommen. 

Aus diesem Grund, lieber Arndt, bewahre dir deine Leidenschaft für das Lesen, deine Kreativität und dein sanftmüdiges und herzliches Wesen. Du bist eine unerschütterliche Inspirationsquelle.

Ich hoffe, du wirst uns mit deinen Zeilen noch Lichtjahre erfreuen. 

Steffi

Herzensbuchprojekte

Wer Lust hat, in die gemeinsamen Herzensbuchprojekte von Arndt und mir zu spitzen, sollte sich die nachfolgenden Beiträge einmal genauer ansehen:

Heidi Rehn – Tanz des Vergessens

„Tanz des Vergessens“ – Ein Spaziergang mit Heidi Rehn

Ein Streifzug

Lily King – Euphoria

Euphoria – Zwei Blogs und ein euphorischer Abend

Ein euphorischer Abend

Alex Capus – Das Leben ist gut

„Das Leben ist gut“ – Alex Capus live in München

Wenn das Leben es gut mit dir meint

Hannah Rothschild – Die Launenhaftigkeit der Liebe

„Die Launenhaftigkeit der Liebe“ von Hannah Rothschild

Ein goldener Abend im Literaturhaus München