8 Jahre „Nur Lesen ist schöner“: Eine bibliophile Reise

Books can seriously damage your ignorance

Wenn ich darüber nachdenke, wozu mir mein Blog in den letzten acht Jahren verholfen hat, ist er fast einem magischen Schlüssel gleichzusetzen. Er hat mir nicht nur Zugang zu großartigen Geschichten und Menschen verholfen, sondern mich auch mit einer Reihe an Blickwinkeln, Denkansätzen und Inspiration beschenkt. Der Austausch über Bücher hat mein Leben in den letzten acht Jahren stark bereichert und mein Denken und Handeln reifen lassen.

Während ich bereits seit Kindesalter Geschichten inhaliere, nehme ich mittlerweile auch kleine aber feine Duftnoten wahr, die mir früher gänzlich entgangen sind. Mein Lesen entwickelt sich weiter. Die Wahrnehmung schärft sich, lässt mich plötzlich Zugang zu Werken finden, die mir früher zu anspruchsvoll waren oder sich außerhalb meines Blickfelds aufhielten. Darüber hinaus begeistere ich mich zunehmend für Kinderbücher; darf die Magie, die sich in den Köpfen der Kinder entfaltet, nicht nur an den Patenkindern, sondern auch an der eigenen Tochter miterleben. Der Blog ist ein Spiegel meiner Selbst, das Spiegelbild meines Lesens. Er gibt längst nicht mehr nur die groben Umrisse einer leidenschaftlichen Leserin preis, sondern einen Blick in ihre Seele.

Selbst wenn im vergangenen Jahr einige Hürden rechtlicher Natur (DSGVO) zu überwinden waren und das Thema mich sicher auch weiterhin begleiten wird, bin ich des Bloggens nicht müde geworden und möchte mich auch im kommenden Lebensjahr wieder einer Reihe an Projekten (u.a. mit Buchhandlungen, Verlagen und AutorInnen) widmen, deren Enstehungsprozess ihr hier und auf den sozialen Netzwerken aktiv mitverfolgen und -bestimmen könnt.

Ohne euch würde „Nur Lesen ist schöner“ nicht leben. Ihr seid ein Teil des Großen und Ganzen. Der Blog lebt von euch und eurem Feedback. Jedes Like, jeder Kommentar und jede Email sind mir ein kleines Fest. Dank euch dafür!

Make a wish

Bücher gibt es wie Sand am Meer. Welches aber schon seit langem deine Wunschliste anführt, solltest du mir verraten. Die Idee ist, einem von euch einen buchigen Herzenswunsch zu erfüllen (das Buch sollte dabei 20 € nicht übersteigen) und gleichzeitig etwas Leseinspiration einzufangen. Da die Aktion im letzten Jahr so gut ankam, habe ich mich dazu entschlossen, sie wieder stattfinden zu lassen und ein wenig Bücherglück unters Volk zu werfen!

Klick, klick, Glück

– Hinterlasse einen Kommentar mit deinem Wunschbuch bis zu 20 € und einer Begründung, warum das Buch unbedingt in dein Bücherregal einziehen muss.
– Eine zusätzliche Teilnahme über Instagram (@lesenslust) ist möglich, hierfür solltest du aber ebenfalls die entsprechenden Teilnahmebedingungen beachten.

Teilnahmebedingungen

– Das Gewinnspiel läuft bis 04. Februar 2019, 23:59 Uhr und wird unter allen Teilnehmern (Blog & Instagram) ausgelost.
– Der/Die Gewinner/in wird unter diesem Beitrag bzw. bei Instagram erwähnt und per Mail benachrichtigt.
– Eine Barauszahlung und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

6 Jahre „Nur Lesen ist schöner“ + Gewinnspiel

20170124082312-01.jpeg

In der Nacht vom 23. auf den 24. Januar 2011 hat “Nur Lesen ist schöner” das Licht der Welt erblickt. Was als virtuelle Gedankenbibliothek entstand, ist mittlerweile zu einer lebendigen Kommunikationsplattform gewachsen, auf die begeisterte Leser aus der ganzen Welt gespült werden.

Sicher zählt mein Blog aufgrund seiner Reichweite nicht zu den populärsten Literaturblogs in Deutschland, auf die über 40.000 Aufrufe bin ich dennoch stolz. „Nur Lesen ist schöner“ ist zu einem leidenschaftlichen Hobby von mir geworden, dem ich auch weiterhin voller Begeisterung nachgehen werde.

Während sich einige Bloggerkollegen aufgrund der immensen Beanspruchung von Zeit und Energie, des wachsenden Drucks und möglicherweise entstandenen Lese- und Schreibflauten, für eine krafttankende Bloggerauszeit entscheiden, wird „Nur Lesen ist schöner“ auch weiterhin verfügbar sein.

Die Häufigkeit meiner Beiträge wird sich nach der Anzahl der gelesenen Bücher und der verfügbaren Zeit richten, allerdings möchte ich 2017 „Nur Lesen ist schöner“ ein professionelleres Gewand schenken. Ich werde mich auf einigen Veranstaltungen, wie z.B. dem Literaturcamp Heidelberg umschauen und mir Tipps und Tricks einholen, wie sich mein Vorsatz in die Tat umsetzen lässt. Wer hier hilfreiche Anregungen auf Lager hat, ist herzlich dazu eingeladen, sie loszuwerden.

Die letzten sechs Blogjahre haben mir eine Reihe an Begegnungen geschenkt. Viele Bloggerkollegen, Verlagsmitarbeiter, AutorINNen und treue Leser kenne ich mittlerweile persönlich und sind zu persönlichen Herzensmenschen geworden. Euch allen habe ich die Fülle an persönlichen Lieblingsmomenten in meinem Leben zu verdanken!

Neben der Kategorie #kinderfreuden, in der ich Kinderbücher aus großen und kleinen Augen vorstelle, hat sich im letzten Jahr „How to explore xxx as a booklover“ dazugesellt. Hier werde ich fortan von meinen literarischen Roadtrips erzählen und die schönsten Entdeckungen mit euch teilen. Der von Sandro Abbate  initiierte Aufruf #warumichlese, an dem ich mich neben zahlreichen Bloggerkollegen zu den Ursprüngen meines Lesens geäußert habe, wird im März 2017 in einer Anthologie im homunculus verlag münden. Die Anthologie wird 40 Liebeserklärungen an die Literatur beherbergen und meine wird eine davon sein.

Heute möchte ich euch allen DANKE sagen. Danke für die zahlreichen Fußspuren, die ihr auf meinem Blog hinterlasst, für jedes Like, jeden Kommentar und jede Email, das/den/die ihr auf den Weg sendet. Für euren Zuspruch, eure zahlreichen Tipps und all den Rest. Ihr alle habt „Nur Lesen ist schöner“ zu dem gemacht, was es heute ist!

Gewinnspiel

Als Dank für eure Treue, möchte ich euch heute eine Freude machen. Mich haben letztes Jahr zwei Exemplare von „Das Buch vom Meer“ (Morten A. Strøksnes) aus dem DVA Verlag erreicht. Die Geschichte katapultierte mich direkt in das Schlauchboot zweier Freunde, die im Nordatlantik einen Eishai fangen wollen. Es ist ein Sehnsuchtsbuch, eines das dich Naturgewalten spüren lässt und sich dir wie eine lebendige Enzyklopädie des Meeres begegnen wird. Und genau deshalb möchte ich heute eines der Bücher unter euch verlosen.

das-buch-vom-meer

Hinterlasst bis zum 24. Februar 2017 einen Kommentar unter diesem Beitrag und lasst mich an euren kreativen Beiträgen zum Meer teilhaben. Reimt, singt und schreibt was das Zeug hält.

Den Gewinner bzw. die Gewinnerin werde ich in einem separaten Beitrag bekannt geben.

Danke, dass es euch gibt.

<3

16 Tage : 16 Bücher – Eine Blogparty

image

~*°..Eilnachricht..°*~:

Vom 23. auf den 24. Januar 2011 hat „Nur Lesen ist schöner“ das Licht der Welt erblickt und kann auf eine Fülle an Bücherbegegnungen zurückblicken. Als Buchliebhaber kann ich mich nur schwer von Büchern trennen und mute meinem Bücherregal oft mehr Last zu, als es zu tragen vermag. Bücher haben für mich fast menschliche Züge: Einige bleiben mir ein Leben lang erhalten, manche wiederum begleiten mich nur ein Stück meines Weges.

Anlässlich des anstehenden Blogjubiläums habe ich mich deshalb dazu entschlossen, einigen Lebensabschnittsgefährten Lebewohl zu sagen und sie auf die Reise zu anderen literaturhungrigen Menschen zu schicken. Sie stammen aus aller Herren Länder (Genres) und sollten daher viele Geschmäcker treffen.

Da es noch 16 Tage bis zum 23. Januar 2015 sind, wird die Aktion morgen starten (denn es warten 16 Kandidaten auf euch). Jeden Tag werde ich euch einen dieser Gefährten vorstellen, für den ihr euch dann am jeweiligen Tag des Beitrags bis Mitternacht (punkt 23:59 Uhr) bewerben könnt. Euer Ticket zum Glück erlangt ihr durch einen Beitrag eurer Wahl im Kommentarfeld des jeweiligen Posts. Die Auswahl des Tagesgewinners erfolgt willkürlich und wird von mir als Antwort auf den jeweiligen Kommentar bekannt gegeben.

Bei den Büchern handelt es sich durchweg um gebrauchte Schätze, die aber allesamt in einer guten Verfassung sind. Ich verabschiede mich ausschließlich von Büchern, die ich selbst gelesen und besprochen habe. Die Kosten für den Versand trage ich und die Bücher werden zügig auf die Reise zu ihrem neuen Zuhause geschickt.

Let the celebration begin…

Es grüßt euch herzlich,

eure Steffi.

<3

„Nur Lesen ist schöner“ bei Facebook..

Bild 1http://www.facebook.com/lesenslust

Ihr Lieben,

es ist soweit – nach langem Hin und Her habe ich mich nun endlich für eine Facebook-Fanpage zu meinem Blog entschieden. Nachdem bisher noch alle meine Freunde bei Facebook dran glauben mussten, über die neuesten Posts meines Blogs auf ihrer Startseite informiert zu werden, sollen zukünftig nur noch die Leute darüber lesen, die auch darüber lesen wollen. Also letztendlich all diejenigen unter euch, die die Fanpage mit „Gefällt mir“ markieren und tatsächlich Interesse an meinem literarisch angehauchtem Geplänkel haben.

Über das rege Klicken des „Gefällt mir-Buttons“ würde ich mich wahnsinnig freuen. Und ja – es wird schon bald wieder mehr von mir zu lesen geben – versprochen! =)

Eine wunderschöne Restwoche

wünscht euch Steffi.

2011 in review..

Hallo Ihr Lieben,

Happy new year 2012!!

Die WordPress.com Statistikelfen fertigten einen

Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2011 an.

Hier ist eine Zusammenfassung:

Ein New Yorker U-Bahnzug fasst 1.200 Menschen. Dieses Blog wurde in 2011 etwa 5.500 mal besucht. Um die gleiche Anzahl von Personen mit einem New York City U-Bahnzug zu befördern wären etwa 5 Fahrten nötig.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Danke…

..an unglaubliche 5000 Besucher, die mich seit Anfang des Jahres auf meinem Blog besucht haben. Danke, für knapp 100 Kommentare und zurückhaltende aber trotzdem neugierige 5 Follower. Ich hoffe, man liest sich in Zukunft öfter. Mir macht es unheimlich Spaß, meine Buchempfehlungen an euch weiterzugeben. Auf die nächsten 5000! ;-P

Herzliche Grüße, eure Steffi

Meine fünf Bücher…

Hurra!

Phillippe und Melanie haben sich freundlicherweise mir und meinen „Fünf Büchern“ angenommen und mich zu einem „Fünf Bücher – Menschen“ werden lassen. Ich freu mich riesig und finde es großartig, dass ich neben bekannten Größen auch meinen Beitrag zu diesem tollen Projekt beisteuern durfte!

Für all die Neugierigen unter euch, hier kommt ihr direkt zum Beitrag…

Award…

 

Die liebe Melanie vom Lesestrand hat mir bereits vor meinem Urlaub einen Award verliehen, über den ich mich ganz doll gefreut habe!

♥-licher Dank nochmal an dieser Stelle!

Die Anleitung zu diesem Award ist folgende:

Erstelle einen Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Folgenden Blogs möchte ich diesen Award nun gerne weitergeben:

BuchSaiten

Lesen beflügelt

Unter dem Mond und zwischen den Sternen

Herzliche Grüße, die Steffi.

50 ways to find a lover…

lesenslust über „Oh Happy Dates“ von Lucy-Anne Holmes

~*°°Jung, witzig, hübsch und doch allein°°*

Sarah Sargeant ist 29 Jahre jung, hübsch und begabt. Ihr Beruf: Schauspielerin.

Doch was bringen ihr all diese Eigenschaften, wenn sie keiner zu bemerken scheint? Richtig, nichts. Das merkt auch ihr Liebesleben, denn das pausiert bereits seit dreihunderteinundfünfzig Tagen. Kein Date, keinen Sex, keinen Freund.

Sarah selbst sieht sich daher auch nur als Durchschnitt: ihren Po findet sie zu dick, ihre Oberschenkel zu dick und überhaupt – ihre Freundin Julia ist viel hübscher.

Anstatt große Filme in Hollywood zu drehen kellnert sie daher in einem Restaurant. Eigentlich nur vorübergehend, blöderweise aber schon eine geraume Zeit. Dass sie sich tatsächlich nach einem Mann an ihrer Seite sehnt, wird ihr erst viel später klar. Mit dem Projekt „50 Wege, um Mr. Right zu finden“ will sie diesem Zustand Abhilfe schaffen.

 Der Idee ihres Vaters, den Fortschritt dieses Projekts auf einem Blog festzuhalten, begegnet sie anfangs mit Zweifeln. Doch als die Bloggemeinde wächst, und das Feedback groß ist, findet sie Gefallen an der Sache.

Als der scheinbar perfekte Paul in ihr Leben stolpert, gerät sie ins Schwärmen. Doch ist perfekt gleich perfekt?

So hangelt sie sich von Abenteuer und Abenteuer und merkt erst viel später, dass das große Glück oft nur eine Zimmerlänge weit enfernt wohnt.

~*°°Überaus unterhaltend, charmant und herrlich chaotisch°°*~

Holmes Protagonistin Sarah ist herrlich chaotisch. Ihre liebenswert und direkte Art heimst gleich zu Beginn Sympathien ein. Sarahs Männerbegegnungen sind unterhaltend und nicht nur oberflächlich betrachtet. Holmes vermittelt dem Leser einen guten Rundumblick und erzählt die Geschichte einer jeden Figur.

 Sarahs Familie ist nahezu herzzerreissend liebevoll dargestellt. Eine wahre Klammerbeziehung zwischen Eltern und Tochter, die ziemlich abschreckt. Eine 24/7-Variante.
Die Abenteuer, die Sarah bestreitet sind brüllend komisch, erschreckend traurig oder peinlich berührend.

Auf die Vorzüge ihres liebevollen Mitbewohners und besten Freund Simon geht die Autorin durchweg von Anfang bis zum Ende immer wieder ein, sodass man ziemlich schnell eine Vermutung hat, wie sich die Geschichte wohl noch entwickeln könnte.
Ich lese ab und an gerne mal einen leichten Frauenroman ohne großen Anspruch, der einfach nur unterhält und die Wartezeit in der Bahn vertreibt. Diese beiden Kriterien hat der Roman bestens erfüllt!
Allerdings konnte ich für mich leider keine Moral aus der Geschichte ziehen, die ich auch selbst in meinem Leben wiederfinde.

Das große Glück haust oft näher als man denkt?!

<3 <3 <3 <3 <3