Bookup’s #bookupDE

Was genau bedeutet Bookup?

Bookup ist eine Wortschöpfung aus book und meet up = sich treffen (ähnlich wie Tweetup). Im Allgemeinen versteht man unter einem Bookup also ein Treffen von buchbegeisterten Menschen, die auf unmittelbare Weise mit Büchern zu tun haben (z.B. Verlagsmitarbeiter, Buchhändler, Buchblogger oder leidenschaftliche Leser) und sich anlässlich einer bestimmten Veranstaltung treffen. Ort des Geschehens können Buchhandlungen, Verlagshäuser oder Bibliotheken sein.

Sinn und Zweck dieser Veranstaltung ist es, bei Führungen durch die oben besagten Räumlichkeiten einen Blick hinter die Kulissen werfen zu können, neue Programme und Projekte kennenzulernen und sich mit literaturbegeisterten Menschen darüber rege auszutauschen. Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen ist das Handy bzw. die Kamera während der Veranstaltung ein gern gesehener Gast und das begleitende bzw. anschließende Posten von Eindrücken über die diversen Social Media Kanäle ausdrücklich erwünscht.

Bei Bookup’s heißt die Devise: „Handy raus statt Handy aus!“

Durch den verwendeten Hashtag (#bookupDE) lassen sich Bookups später beispielsweise auch auf Storify wiedergeben. Die Gründerin des #bookupDE Stefanie Leo hat dazu einen sehr interessanten Artikel erfasst, den ihr hier findet.

Ein Überblick über meine bisherig besuchten Bookup’s: