Die Longlist des Deutschen Buchpreises

image

Tadaa – das Geheimnis um die Longlist ist gelüftet. Heute präsentieren sie sich, die 20 Kandidaten um den Deutschen Buchpreis 2015.

Jedes Jahr aufs Neue warten wir gespannt auf die Top 20 der Longlist zum Deutschen Buchpreis. Jedes Mal aufs Neue werden Autoren und Werke durchleuchtet, die gerechte Verteilung hinsichtlich Erscheinung, Herkunft des Autors bzw. des Verlags durchleuchtet und abgewägt, ob es Autor/in und Buch tatsächlich unter die Top 20 verdient haben.

Die Jury des Deutschen Buchpreises hat wahrlich keinen leichten Job, aus 20 Meisterwerken des Jahres den Besten herauszufischen. Auch 2015 erwartet uns wieder eine abwechslungsreiche Auswahl an anspruchsvoller Literatur. Literatur, die von jedem gelesen werden kann oder die nur einem ausgewählten Leserkreis bestimmt ist? Ich persönlich habe mir schon an so manchem Werk der Longlist die Zähne ausgebissen (wie z.B. Thomas Hettches „Pfaueninsel“ aus dem Vorjahr).

image

Doch welcher Aspekt rechtfertigt den Platz auf der Longlist am Meisten? Welche Stärken sind am Gewichtigsten und vor allem, was macht für euch persönlich den Sieger aus?

Der Blick auf die diesjährige Auswahl stimmt mich zufrieden. Man hat sich für Werke entschieden, zu denen ich auch ohne Nominierung gegriffen hätte, deren Geschichten mich neugierig machen und deren Autoren und Autorinnen es meines Erachtens verdient haben. Bis dato habe ich noch keins der Werke gelesen, liebäugle aber mit einigen Werken, u.a. „Baba Dunjas letzte Liebe“, „Winters Garten“, „Eigentlich müssten wir tanzen“ und „Das bessere Leben“.

Auch in diesem Jahr vermisse ich wieder Werke auf der Liste, die es meines Erachtens redlich verdient hätten, dort zu stehen. Dörte Hansens „Altes Land“ und Kristine Bilkaus „Die Glücklichen“ allen voran. But so it goes. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und das Literaturmeer weist eben zahlreiche literarische Fische auf, die nicht alle berücksichtigt werden können. Wie steht ihr zur Longlist? Seid ihr zufrieden und habt vielleicht schon das ein oder andere Werk gelesen. Welches Buch muss man lesen, welches weniger?

Ich freu mich auf eure Meinungen.

And here it is – the ONE and ONLY longlist:

Die LonglistAlina Bronsky: Baba Dunjas letzte Liebe(Kiepenheuer & Witsch)

Ralph Dutli: Die Liebenden von Mantua(Wallstein)

Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen(Knaus)

Valerie Fritsch: Winters Garten (Suhrkamp)

Heinz Helle: Eigentlich müssten wir tanzen(Suhrkamp)

Gertraud Klemm: Aberland (Droschl)

Steffen Kopetzky: Risiko (Klett-Cotta)

Rolf Lappert: Über den Winter (Carl Hanser)

Inger-Maria Mahlke: Wie Ihr wollt (Berlin Verlag)

Ulrich Peltzer: Das bessere Leben (S. Fischer)

Peter Richter: 89/90 (Luchterhand)

Monique Schwitter: Eins im Andern (Droschl)

Clemens J. Setz: Die Stunde zwischen Frau und Gitarre (Suhrkamp)

Anke Stelling: Bodentiefe Fenster (Verbrecher Verlag)

Ilija Trojanow: Macht und Widerstand (S. Fischer)

Vladimir Vertlib: Lucia Binar und die russische Seele (Zsolnay)

Kai Weyand: Applaus für Bronikowski(Wallstein)

Frank Witzel: Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969 (Matthes & Seitz)

Christine Wunnicke: Der Fuchs und Dr. Shimamura (Berenberg)

Feridun Zaimoglu: Siebentürmeviertel(Kiepenheuer & Witsch)

Der Deutsche Buchpreis wird in diesem Jahr zum elften Mal verliehen. Über Longlist, Shortlist und den Gewinner entscheiden in diesem Jahr folgende Jurymitglieder: Markus Hinterhäuser, Rolf Keussen, Ursula Kloke, Claudia Kramatschek, Ulrike Sárkány, Christopher Schmid und Bettina Schulte. Ab nächster Woche liegen die Leseheftchen zum Deutschen Buchpreis, mit Ausschnitten aus den nominierten Titeln, in den Buchhandlungen aus.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s