Kräuterschlacht…

lesenslust über „Garten- & Wildkräuter“ von Reinhardt Hess

~*Kurzbeschreibung des Verlages*~

Wildkräuter selbst gesammelt und Gartenkräuter frisch vom Balkon oder aus dem Garten – so bekommt jedes Gericht sein ganz besonderes Aroma. Von zart-duftigen Holunderblütenküchlein bis zur Lammkeule mit kräftig-würziger Kräuterkruste – hier zeigen Kräuter, was sie alles können. Und wer sich den frischen Geschmack gerne das ganze Jahr über bewahren möchte, findet viele Anregungen, wie Kräuter haltbar gemacht werden können.

~*Meine Meinung*~

Kochbücher gibt es sicherlich wie Sand am Meer! Die Guten von den weniger Guten zu unterscheiden ist oft nicht einfach. Dem Kosmos Verlag gelang es, mit seiner Reihe „Schätze aus der Natur“ eine Bandbreite an hilfreichen und optisch ansprechenden Kochbegleitern zu schaffen, die sich meiner Ansicht nach zu den guten Kochbüchern gesellen dürfen.
Die Konzentration eines jeden Buches liegt dabei auf den unterschiedlichsten Lebensmittel-Gruppen, wie etwa den Kartoffeln, den Tomaten, den Äpfel, Birnen & Quitten oder wie hier den Garten- & Wildkräutern.

Schon allein das Cover des Buches lud mich mit seiner erfrischenden Aufmachung zum Kochen ein. Den Fotografen gelang es sehr appetitanregende und durchweg „natürliche“ Bilder zu knipsen, die dem Buch und seinen beinhaltenden Rezepten eine sehr sympatische und geschmackvolle Note verleihen.
Neben dem inhaltlichen Überblick auf den ersten Seiten findet man im Anschluss ein Vorwort, in dem der/die Koch/Köchin etwas über den Hintergrund des Buches und die Bedeutung von Kräutern in unserer heutigen Ernährung erfährt. Die drei Grundbausteine, in die das Kochbuch gegliedert ist, sind die Kategorien „Vorräte“, „Rasch fertig“ und „Verwöhnen“. Gefolgt von jeder Kategorie warten die unterschiedlichsten Rezepte auf, die sich dem Leser klar verständlich und logisch gegliedert präsentieren. Durch die Angabe der Zutaten, dem dafür notwendigen Werkzeug sowie des notwendigen Zeitbedarfs beinhalten die Rezepte neben der schrittweise erklärten Zubereitung alle Informationen, die ich benötige um erfolgreich in der Küche zu werkeln. Das Register mit Benennung aller beinhaltenden Rezepte, einige Buchvorschauen sowie die Benennung der Akteure & Impressum runden das Kochbuch auf den letzten Seiten ab.

Dieses Buch haust seit März in meinem Küchenregal und konnte aufgrund meines häufigen Griffes nach ihm und dem Durchforsten seiner tollen Rezepten noch nicht wirklich zur Ruhe kommen. Es routiert quasi quer durch meine Küche und dient mir fast schon wöchentlich als wohlwollende Stütze beim Kochen. Ich muss zugeben, ich habe mich in viele seiner Rezepte verliebt. Besonders lecker finde ich meine selbstgemachten Wildkräuter-Grissinis mit begleitenden Dips wie Bärlauch-Guacamole, Olivencreme, Pesto Rosso oder Basilikum Pesto. Hmm, lecker. Wer braucht da noch Chips und Fertigkram aus der Tüte, wo eh nur einen Haufen Zusatzstoffe drin sind?

Der Grazier Ziegenkäse mit Schnittlauchknoblauch lässt mich am nächsten Tag zwar bestialische Duftwolken hinter mir herziehen, schmeckt aber vorzüglich. Das Kalbsschnitzelchen mit Salbei und Schinken schmeckt mit dem überbackenen Blumenkohl mit Bärlauch-Kartoffel-Sauce bombig und das Kalbscarpaccio mit Kräutern ist ebenso wie die Brunnenkressesuppe genial. Wer sich nach dem ganzen Mahl mit einer selbstgemachten Veilchen-Bowle oder auch einem Mojito mit Pfefferminze die Kante geben möchte, wird auch hier fündig. Das Buch beinhaltet wirklich eine ganze Reihe an wirklich genialen Rezepten.

Ich kann dieses Buch wirklich allen Kochfans unter euch ans Herz legen und mit gutem Gewissen weiterempfehlen! Ab in den nächsten Buchladen und dann nichts wie ran an den Speck! Von 5 zur Verfügung stehenden Kräutersträusschen wandern alle ganz freudig in den vor sich hinköchelnden Kochtopf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s