Sinnliche Duftwolken…

lesenslust über „Das Liebesmenü“ von Erica Bauermeister

~*Story*~

„Am liebsten mochte Lillian den Augenblick, bevor sie die Lichter einschaltete. Sie stand im Türrahmen der Restaurantküche, hinter ihr die regenfeuchte Luft, und ließ sich von den Düften umhüllen – hefiger Sauerteig, süßlich-erdiger Kaffee und Knoblauch. Darunter lag, subtiler, flüchtiger, der Geruch von frischem Fleisch, rohen Tomaten, Cantaloupe-Melonen und frisch gewaschenen Salatblättern. Lillian atmete tief ein, spürte, wie die Düfte sie umgaben, sie durchströmten(…)“

Lillian ist 8 Jahre alt, als ihr Vater sie und ihre Mutter verlässt. Ihre Mutter beginnt sich zu isolieren und zieht sich völlig in die Welt der Bücher zurück.
Doch Lillians Gespür für Lebensmittel und die Magie des Kochens ermöglichen es, die Mutter in das Leben zurückzuholen. Lillians Leidenschaft für das Kochen ist entfacht: Jahre später ist sie stolze Besitzerin eines Nobelrestaurants.

Jeden zweiten Montag im Monat hält sie einen Kochkurs ab. Ein Kurs in dem Lillian nicht nur die Position der Lehrmeisterin einnimmt, sondern auch die der Beobachterin. Mit viel Liebe und Geduld versteht sie es, die Herzen ihrer Teilnehmer zu erweichen, ihre Ängste und Schwächen zu erkennen und sie für ihr weiteres Leben zu prägen.

Und plötzlich geht es um vielmehr als nur kochen…

~*Meine Meinung*~

Da nicht nur das sinnliche Cover sondern auch die liebevolle Kurzbeschreibung des Buches mich zu seinem Kauf einluden, nahm ich fröhlich summend die Einladung an.
Zugegeben, der Aufbau und Verlauf des Buches ist ziemlich vorhersehbar. Doch allen Voruteilen zum Trotz war die Umsetzung der Autorin für mich viel interessanter.

Das Buch liest sich wie eine Ode an das Kochen. Bauermeister umschreibt Lebensmittel und Gerüche mit spielerischer Leichtigkeit und liebevoller Detailtreue. Lillians Liebe zu den Lebensmitteln ist förmlich zu spüren, die Gerüche zu riechen, die Geschmäcker zu schmecken…

So gestaltet die Autorin die einzelnen Kapitel wie Portraits der einzelnen Kochkurs-Teilnehmer. Sie gewährt dem Leser einen Einblick in das Leben eines jeden und gibt uns die Chance, selbst zum Beobachter zu werden. „Das Liebesmenü“ handelt nicht nur vom Kochen, sondern offenbart uns den Weg zu den Gefühlen der Teilnehmer und auch zu uns selbst. Die Lebensgeschichten der Teilnehmer handeln von Schmerz und Trauer, von Ängsten und von dem Wunsch nach Liebe. Sie erfüllen die Geschichte mit Leben, schenken ihr Charme und Persönlichkeit.

Bauermeister gelingt es, der Geschichte eine gewisse Magie zu verleihen. Das Kochen erscheint einem nicht mehr ganz so alltäglich und man entwickelt ein gewisses Gespür für den Zauber der Zutaten. Ganz nach Lillians Philosophie, ohne Anleitung zu kochen, lasse ich mich anstecken, mich auf meine Sinne einzulassen und von meinen Gefühlen leiten zu lassen.

Eine kulinarische Sinneserweiterung für den Sommer!

 

2 Gedanken zu “Sinnliche Duftwolken…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s